Das ganz normale Chaos, täglich frisch auf den Tisch. Direkt aus der hintersten Provinz in die Metropolen von Groß-Blogistan.


Die Lösung der Finanzkrise

Sun, 12 Oct 2008 10:33:57 +0200

Charisma hat die Lösung der Finanzkrise gefunden: Einfache Wertverdopplung des Geldes. Und das geht so: Man nehme einen Euro, bohre zwei Löcher hinein und verkaufe ihn für 2€ als Knopf.

Ich frage mich allerdings, wie man dieses Rezept auf faule Kredite anwendet. Vielleicht so wie bei der Baumsanierung. Da bohrt man auch Löcher in den Baum, entfernt dann alle faulen Bestandteile sowie die Verursacher der Baumfäule, spritzt anschließend Etwas hinein, was übriggebliebene Verursacher der Baumfäule abtötet, und dann kann der Rest-Baum sich wieder erholen.

Wenn man also bei Banken den großen Bohrer ansetzt, und nicht nur alle faulen Kredite entfernt, sondern auch deren Verursacher, und dann dafür sorgt, dass diese Verursacher der Kreditfäule nicht so schnell wieder nachkommen können, sollte sich so eine Bank eigentlich in ein paar Jahren von ganz alleine wieder erholen.

Charisma for Bundeskanzler!


0 Kommentare