Das ganz normale Chaos, täglich frisch auf den Tisch. Direkt aus der hintersten Provinz in die Metropolen von Groß-Blogistan.


Ich bin das Gesetz!

Thu, 16 Oct 2008 10:43:50 +0200

Es ist die John Wayne Art: Wer das Gewehr hat, bestimmt, was Recht ist. So, genau so läuft das immer mal wieder ab im Irak:

The principle of the US soldier is (Im the one who has the gun. SO; I’m above law.)

Das ist übel, jedoch nicht unbedingt verwunderlich. Soldaten haben eben nur eine ganz bestimmte Ausbildung. Und eine Ausbildung in Menschenrechten und des Respekts Anderen gegenüber ist dabei nicht vorgesehen. Soldaten sind dazu ausgebildet, sich (resp. ihren Vorgesetzten) mit der Wafe Respekt zu verschaffen. Man mag diese Vorgehensweise notwendig erachten, oder auch nicht, es ist schlicht militärische Vorgehensweise. Bei dieser Ausbildung und diesen Prinzipien muss es nicht verwundern, wenn Soldaten, die ja im Feindesland unter Dauerstress stehen, derartig entgleisen, wie hier beschrieben:

The driver of the first humvee saw the real long of the stooped cars and I’m sure he knows for sure they stooped because the street was blocked. Yet; he didn’t stop. He used the horn and he kept hitting a sedan Mercedes in front of his humvee.

So weit, so schlecht. Es ist schlicht menschlich. Ich habe schon öfter in ähnlichen oder anderen Zusammenhängen auf das Gefängnisexperiment der Stanford Universität hingewisen, sowie auf das ähnlich gelagerte Milgram Experiment. Und nun, angesichts und im vollen Wissen um diese Zwangsläufigkeit, verlangt unsere Regierung den Einsatz von Soldaten im Inneren zur Bekämpfung von Demonstrationen. Das ist der Gruselschocker schlechthin.

Nun sind deutsche Soldaten vielleicht nicht ganz so einseitig ausgebildet wie US-amerikanische Soldaten. Und die Teilerfolge in Afghanistan könnten dafür ein Indiz sein. Doch selbst unter deutschen Soldaten gibt es Entgleisungen, die den Gesamterfolg sehr in Frage stellen. Erinnert sich noch Jemand an die Photos von deutschen Soldaten, die stolz mit afghanischen Totenschädeln posiert haben? Sage also Keiner, Entgleisungen gäbe es hier nicht. Und auch, wenn's nervt: Gerade unsere eigene Geschichte sollte uns gelehrt haben, zu welchen Entgleisungen Menschen fähig sind.


0 Kommentare