Das ganz normale Chaos, täglich frisch auf den Tisch. Direkt aus der hintersten Provinz in die Metropolen von Groß-Blogistan.


Nix verstanden

Tue, 14 Oct 2008 10:05:26 +0200

Aha, so ist das also. Der Präsident des Bankenverbands, Klaus-Peter Müller, analysiert messerscharf, wo die Ursachen der Bankenkrise zu suchen sind. Die Produkte sind so kompliziert, dass der Kunde sie nicht mehr vrestanden hat. Deshalb ist es zur Bankenkrise gekommen.

Also, noch mal langsam: Der Kunde ist schuld an der Bankenkrise. Er hat Produkte gekauft, die er nicht verstanden hat. Der Fehler der Banken war allenfalls, dass sie die Produkte so kompliziert gemacht haben, dass nur noch sie selbst die verstanden haben. Der Kunde ist halt nicht so klug wie die Banker. Und dadurch, dass der Kunde so doof war, hat er die Bankenkrise verursacht.

Wie war das noch mal gleich mit der "Beraterbank"?


0 Kommentare