Das ganz normale Chaos, täglich frisch auf den Tisch. Direkt aus der hintersten Provinz in die Metropolen von Groß-Blogistan.


Wahlkrampf

Fri, 24 Oct 2008 18:48:46 +0200

Es ist zum Kotzen. Da profiliert sich McCain als wahrer amerikanischer "Christ" und führt einen Wahlkampf, der u.A. durch Lügen glänzt. So wurde behauptet, Obama sei kein Christ, sondern Moslem, und haben den Amtseid nicht auf die Bibel, sondern auf den Koran abgelegt. Nachweiselich eine glatte Lüge. Also, wenn das amerikanisches Christentum ist, dann will ich damit Nichts zu tun haben.

Und nun die TAZ. Sie wirft hier die sogenannten evangelikalen Christen der USA nicht nur alle in einen Topf, sondern auch noch in einen Topf mit den erzkonservativen Anhängern McCains. Und gleich wird noch einer draufgesetzt: Die erzkonservsativen amerikanischen Christen glauben nicht an die Evolutionstheorie, sondern daran, dass Gott die Welt erschaffen hat. Also: Erzkonservative amerikanische Christen gleich Anhänger von McCain und Lügner. Bald wird es wie schon einmal heißen, die Christen würden ihre eigenen Kinder fressen.

Ich bin ebenfalls Christ. Evangelikaler Christ, wenn man das so will. Und ich glaube ebenfalls nicht an die Evolutionstheorie, sondern an die Schöpfung. Aber ich bin weder Anhänger McCains, noch heisse ich seine Lügen gut. Und ich bin kein Anhänger solcher demagogischer Verunglimpfungen, wie sie die TAZ hier versucht. Ich verbitte mir ausdrücklich, mit solchen Spinnern in einen Topf geworfen zu werden! Ich bin kein Anhänger McCains, sondern ein Anhänger Christi. Und ich finde, das ist ein sehr sehr großer Unterschied. Und wenn ich in den USA wählen könnte, würde ich Obama wählen und nicht McCain. Und zwar auch dann, wenn Obama an die Evolutionstheorie glauben sollte. Aber auf solche "Christen" wie McCain und Konsorten kann ich gerne verzichten. Und auf solche Spinner wie die von der TAZ auch.


0 Kommentare