Das ganz normale Chaos, täglich frisch auf den Tisch. Direkt aus der hintersten Provinz in die Metropolen von Groß-Blogistan.


  1. Freiheit - Auch morgen noch
  1. Freiheit - Auch morgen noch

    Sun, 23 Mar 2008 14:14:58 GMT

    "Für ein Morgen in Freiheit" - Unter diesem Titel gibt es einen lesenswerten Artikel von Annika Kremer, Pressesprecherin des Bündnisses “Für ein Morgen in Freiheit” und Mitglied der Bürgerrechtsinitiative “Freiheit ist Sicherheit”. Abgesehen von je einen rhetorischen Fehlgriff am Anfang und am Ende des Artikels ist dieser doch nur all zu wahr und wichtig. Unsere "Freiheitlich-demokratische Grundordnung" besteht ja, wie eben dieser Name schon sagt, aus den Komponenten Freiheit, Demokratie und Ordnung. Freiheit, das ist der persönliche Freiraum. Demokratie, das heisst, dass wir diejenigen sind, von denen die Macht im Staat ausgehen sollte ("Alle Macht geht vom Volk aus". Und Ordnung, das hat was mit Sicherheit zu tun. Alles überlebensnotwendige Komponenten, die von den Gründern unserer Nation offensichtlich nicht als Gegensatz gesehen wurden, sondern als integrale Bestandteile einer funktionierenden und wünschenswerten Gemeinschaft. Wir sollten uns daher nicht von diesen neumodischen "Volks(ver)tretern" einreden lassen, Freiheit und Sicherheit wären unvereinbare Gegensätze. Das Gegenteil ist der Fall. Unfreiheit erzeugt immer Unsicherheit. Unfreiheit öffnet Tür und Tor für Willkür einiger Weniger, und das beendet jedwede Sicherheit der Mehrheit. Halten wir uns lieber an das, was die Gründer unserer Nation sich bei dieser Gründung gedacht haben: Eine Gemeinschaft in Freiheit, Demokratie und Sicherheit (Ordnung). Nur zusammen kann das funktionieren. Auseinanderdividiert und gegeneinander ausgespielt verliert unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung ihre Substanz und unsere Nation ihre Existenzberechtigung.