Das ganz normale Chaos, täglich frisch auf den Tisch. Direkt aus der hintersten Provinz in die Metropolen von Groß-Blogistan.


  1. Die Briten sind Alle Terroristen
  1. Die Briten sind Alle Terroristen

    Fri, 11 Apr 2008 16:30:59 GMT

    Jawohl! Ohne Ausname. Denn wer hat noch nie zwar korrekt gehandelt, aber so, dass ein x-beliebiger Beamter das missverstehen konnte? Wer hat noch nie eine Rechnung schlicht vergessen? Wer hat noch nie die Geschwindigkeitsbegrenzung übertreten? Und so weiter und so fort.

    Seien es nur bagatelldelikte oder schlicht Behördenirrtümer: In Groß-Orwelland können die erweiterten Befugnisse, die speziell für den Anti-Terror Kampf erfunden wurden, auch gegen solche Bürger jederzeit angewandt werden. Sie werden damit legal und von Staats wegen zu Terroristen gemacht.

    Im vorliegenden Fall geht es beispielsweise darum, dass ein Beamter fälschlicherweise den Verdacht hatte, eine Familie würde sich den Schulplatz des Kindes erschleichen. Das ist natürlich Terrorismus pur. Deshalb wurde die ganze Palette der geheimdienstlichen und polizeilichen Überwachungsmöglichkeiten angewandt. So lange, bis trotz aller Versuche es nicht mehr zu leugnen war, dass die Familie absolut korrekt gehandelt hatte.

    Und Wolfgang Schäuble arbeitet fleißig daran, auch und Deutsche zu Terroristen zu machen. Deutschland einig Terrorland. Wer auf der Autobahn zu schnell fährt, ist ein Terrorist. Wer zu langsam fährt, womöglich auch. Und wer genu und exakt die Geschwindigkeitsbegrenzung einhält, kann nur ein Terrorist sein. Denn wer sonst würde Sowas tun?

    Das erinnert mich an die Argumentation zur Zeit der Hexenverbrennungen: Das Schöne an der hochnotpeinlichen Befragung ist ja, dass sie den Schuldigen immer entlarvt. Also, liebe Mitbürger, dann bereitet Euch schon mal auf Euer zukünftiges Dasein als Terroristen vor!