Das ganz normale Chaos, täglich frisch auf den Tisch. Direkt aus der hintersten Provinz in die Metropolen von Groß-Blogistan.


  1. Fortschritt
  1. Fortschritt

    Sat, 12 Apr 2008 16:39:37 GMT

    In der aktuellen c't 9 steht ein Testbericht über die neue Browsergeneration. Danach scheint sich ja der IE8 ordentlich gemauser zu haben.Endlich werden die offiziellen Standards uterstützt. Naja, nicht vollständig, aber immerhin. Microsoft bekennt sich zu den Standards. Das wird alle Webdesigner freuen, die schon immer(?) auf Standards gesetzt haben.

    Aber da ja bekanntlich sehr serh viele Seiten nicht für die Webstandards, sondern für den IE erstellt wurden, benötigt MS hier einenKompatibilitätsschalter. Wenn ich den Artikel richtig verstanden habe, hat Microsoft aber davon abgesehen, diesen IE7 Kompatibilitätsmodus als Voreinstellung einzuführen. Das ist ja sehr heftig diskutiert worden. Stattdessen hat Microsoft, wie unter Anderem auch von mir vorgeschlagen, den umgekehrten Weg gewählt: Der Kompatibilitätsmodus muss extra eingeschaltet werden. Dazu reicht ein Einzeiler. Entweder man trägt das in die Konfiguration des Servers ein, so dass ein zusätzlicher http header "X-UA-Compatible: IE=7" gesendet wird, oder man schreibt das in ein passendes meta-statement in den head-Bereich der html Seite: meta http-equiv="X-UA-Compatible" content="IE=7". Das ist einfach und mit geringstem Aufwand für Jeden zu machen, eröffnet aber nun endlich den Weg zu modernem standardkonformem Webdesign. Wer seine Seiten weiterhin für den IE7 erstellen will, kann dies nach wie vor problemlos tun. Wer stattdessen auf Standards und moderne Browser (IE8 und Andere) setzen will, muss eben damit rechnen, dass die Seiten in den alten fehlerhaften Browsern zerschossen angezeigt wird. Doch irgendwann werden diese Browser wohl aussterben.

    Das Problem habe ich ja prinzipiell auch. Das ist hier im Blog sichtbar. Bei mittlerer Schriftgröße (Voreinstellung im IE) sollte der Fehler nicht sichtbar sein. Aber wenn man die Schrift vergrößert oder verkleinert, dann ragt die Hintergrundfarbe der Überschriften entweder in die rechte Spalte hinein, oder der mittlere Container wird unnötig schmal. Das sollte mit dem IE8 dann (hoffentlich) erledigt sein. Ich werde keine neuen IE "Hacks" hier einführen, und die alten werde ich irgendwann rauswerfen.

    In Zusammenhang damit möchte ich noch mal auf einen Artikel von mir hinweisen, und auf den Artikel bei decloak, der angesichts dieser Entwicklung geradezu urkomisch wirkt.