Das ganz normale Chaos, täglich frisch auf den Tisch. Direkt aus der hintersten Provinz in die Metropolen von Groß-Blogistan.


Noch mehr Gier

Wed, 17 Sep 2008 12:41:34 +0200

Ungebremste, zügellose und skrupellose Gier, das ist auch die Ursache für den aktuellen Giftmilchskandal in China, der sich durchaus auch noch weiter in Asien ausbreiten könnte. Dem Milchpulver wurde dort Melanin beigemischt. Warum? Nun, dieses Melanin täuscht bei Messungen einen höheren Proteingehalt vor. Also wird billige, verdünnte Milch nachträglich "aufgehübscht" durch Zugabe von Melanin, und das Gebräu wird dann als hochwertige Milch teuer verkauft. Der Gewinn steigt.

Diese Beimischung war nun nicht etwa ein Einzelfall. Nicht ein einzelnes Unternehmen unter Leitung eines kriminellen Raffzahns ist die Ursache. Nein, dies war gängege Praxis in allen Unternehmen. Und mit Sicherheit sind die Verantwortlichen dafür lange Zeit prächtig belohnt worden. Jetzt mit einem Mal ist das Wehklagen groß, und ein paar der Verantwortlichen müssen ihre Posten räumen. Grandios. Diese Verantwortlichen haben ja bislang ihren Schnitt gemacht und können es sich problemlos leisten, bis ans Ende ihres Lebens arbeitslos zu sein. Anders sähe es aus, wenn die Verantwortlichen mit ihrem Privatvermögen für die entstehenden Kosten aufkommen müssten. Aber das müssen sie ja nicht. Das müssen Die, die ohnehin Nichts haben.


1 Kommentare

  • Thu, 18 Sep 2008 20:21:23 +0200

    Sorry, das Zeugs heisst Melamin. Das kommt davon, wenn man nicht gut lesen kann. Gewisse Buchstaben verschwimmen bei mir eben. Da kann es schon mal vorkommen, dass ich ein 'n' statt einem 'm' lese.