Das ganz normale Chaos, täglich frisch auf den Tisch. Direkt aus der hintersten Provinz in die Metropolen von Groß-Blogistan.


Bunga Bunga ein deutsches Problem

Thu, 29 Sep 2011 10:01:39 +0200

Silvio Berlusconi aka "Mr. Bunga Bunga". Ganz Europa schaut auf ihn. Ganz Europa schimpft über ihn oder lacht über ihn. Das Komische ist nur: Er macht seine eigentliche Arbeit unglaublich effizient: Indem Alle über seine Affären debattieren, bleiben die eigentlichen Probleme wie Mafia und Korruption aussen vor.

Das funktioniert nicht nur in Italien, das funktioniert auch in Deutschland. Wann immer dieser Neandertaler wieder mal eine Yellow Press Vorstellung liefert, regen sich Alle über ihn auf, und die eigentlichen Probleme verschwinden im Dunkel des Desinteresses. Dabei haben wir genug Probleme hier, die weitaus wichtiger sind. Da wäre zum Beispiel die sich bereits abzeichnende nächste Finanzkrise, da wäre zum Beispiel der enorme deutsche Schuldenberg, da wäre zum Beispiel die Tatsache, dass gerade und vor Allem die Ärmeren immer massiver für die Sünden der Regierung zur Kasse gebeten werden. Auch, dass unser Rechtsstaat immer weiter ausgehöhlt wird zugunsten eines Überwachungsstaates, gerät dank Bunga Bunga in Vergessenheit. Und die Umwelt- und Energieprobleme werden auch nicht kleiner.

Dieser Neandertaler gehört ins Museum, und dann eine dicke Schicht Staub des Vergessens drauf. Und wir haben keine Zeit, uns in diesem Museum rumzutreiben, wir sollten die anstehenden Aufgaben angehen. Bunga Bunga? Leck mich!


0 Kommentare