Das ganz normale Chaos, täglich frisch auf den Tisch. Direkt aus der hintersten Provinz in die Metropolen von Groß-Blogistan.


Entsetzlich

Tue, 01 Nov 2011 15:31:34 +0100

Es ist einfach entsetzlich: Papandreou (Big Boss of Griechenland) lässt sein Volk darüber abstimmen, ob Griechenland durch weitere zusätzliche Kredite aus dem Rettungsschirm vorläufig an der Pleite vorbeischrammt, oder nicht. Wie kann er es nur wagen? Da haben sich die europäischen Chefs so viel Mühe gemacht, um die Superreichen, ähm, Verzeihung, die Banken, äh ach nein, den Staat zu retten, und da stellt Papandreou Alles in Frage, indem er es wagt, in dieser Situation Demokratie anzuwenden. Das ist doch entsetzlich! Kein Wunder, dass die griechischen Staatsanleihen an der Börse auf Tauchstation gegangen sind.


0 Kommentare