Das ganz normale Chaos, täglich frisch auf den Tisch. Direkt aus der hintersten Provinz in die Metropolen von Groß-Blogistan.


Urlaub 11

Wed, 14 Sep 2011 19:55:46 +0200

Heute gab's Überraschungstag. Mein Bruder wollte zunächst Gleitschirm fliegen. Aber die Gleitschirmschule hier hat kein Leihmaterial. Wurde also diesmal Nichts mit Abflug. Immerhin konnten wir sehen, wie dort das Abfluggebiet aussieht. Dort geht es fast senkrecht ziemlich weit runter.

Madeira Madeira

Also war die Frage: Was nun? Wir haben uns entschlossen, mal nach oben zu fahren, auf den Berg, nach Rabaçal. Dort gibt es sogenannte Levadas. Kleine Kanäle mit Wartungswegen an der Seite, wo man schön wandern kann. Vernünftige Wanderschuhe hatten wir immerhin für alle Fälle eingepackt. Und das war auch gut so. Die Straße rauf geht sehr steil, man kommt fast die ganze Strecke nur im ersten Gang weiter.

Madeira Straße nach Rabaçal Madeira Straße nach Rabaçal

Neben der Straße geht es ganz schön abwärts:

Madeira Straße nach Rabaçal

Dichte Wolken ziehen durch

Madeira Straße nach Rabaçal

Dort fanden wir dann auch problemlos den Einstieg in die Levadawanderung.

Madeira Start 25 Fontes

Wie sofort zu sehen war, war die Wahl bezüglich der Schuhe sehr richtig.

Madeira Levada 25 Fontes Madeira Levada 25 Fontes Madeira Levada 25 Fontes

Am Wegrand gab es Brombeeren.

Levada 25 Fontes

Es war aber nicht ratsam, auch nur einen Meter vom Weg abzuweichen.

Levada 25 Fontes

Doch dann kam das hier:

Levada 25 Fontes

Mir kam da in den Sinn, irgendwo gelesen zu haben, dass man zu den Levadawanderungen Taschenlampen mitbringen sollte.

Levada 25 Fontes Levada 25 Fontes Levada 25 Fontes

Nun ja, jetzt wusste ich, wozu die Taschenlampen gut sind. Wir haben uns eine Weile in die Höhle vorangetastet, bis uns entgegenkommende Wanderer sagten, das ginge noch wenigstens 8 Minuten so weiter. Da sind wir umgedreht.

Draussen findet man eine eher gewöhnliche Levada, die man auch entlangwandern kann.

Levada 25 Fontes Levada 25 Fontes Levada 25 Fontes Levada 25 Fontes Levada 25 Fontes Levada 25 Fontes Levada 25 Fontes Levada 25 Fontes Levada 25 Fontes Levada 25 Fontes

Ich vermute mal, das hier ist Wachholder:

Levada 25 Fontes

Danach sind wir noch auf die Nordseite der Insel. Dort sieht es schon ganz anders aus. Durch die wesentlich höhere Feuchtigkeit wird Madeira hier ihrem Beinamen "Blumeninsel" schon sehr viel eher gerecht.

Madeira Nordseite

Dort regnet es nicht nur an Land, auch über dem Meer regnet es dort.

Madeira Nordseite

Und so entsteht der Regen an der Nordseite: Die Wolken müssen den Berg raufklettern und regnen dabei ab.

Madeira Nordseite

Unsere Frauen haben sich natürlich vor Allem für Eines interessiert:

Madeira Nordseite

0 Kommentare