Das ganz normale Chaos, täglich frisch auf den Tisch. Direkt aus der hintersten Provinz in die Metropolen von Groß-Blogistan.


Viele Fragen

Sun, 05 Jun 2011 11:18:16 +0200

Im Rahmen der Vorlesung zu "Kommunikation und wissenschaftliches Schreiben" habe ich mal einen Text verfasst über meine Motivation. Also was will ich und warum. Da ich momentan in meiner viel zu spärlichen Freizeit an einem Werkzeug bastle, das ganz im Sinne eben dieser Motivation semantische Webseiten aus schlichten Textdateien erstellt, habe ich diesen Text als Text erstellt, und daraus eine XHTML Version erstellt, und für IE Nutzer durch Entfernen des xml headers eine HTML Version.

Anstatt lange Texte zu schreiben, wäre es mir eigentlich lieber, an dem Werkzeug weiter zu basteln. Leider ist meine Zeit viel zu beschränkt. Und für die Vorlesung kommenden Montag hat nun mal der Text Priorität. Immerhin ist der Text schon mal lesbar, und eine einfache Gliederung ist auch schon dabei. Referenzen natürlich, wie im Web üblich, direkt als Links.

Was die visuelle Gestaltung angeht, so habe ich das erst mal ganz bleiben gelassen. Das ist nicht Thema dieses Werkzeugs. Die Webseite ist so, wie sie da steht, das direkte Ergebnis der automatischen Umwandlung der Textdatei. Stilistisch werde ich das irgendwann später in das Aussehen meiner Webseiten einpassen. Genauer: Ich werde meine Webseiten mit Hilfe dieses Werkzeugs neu generieren und bei der Gelegenheit auf html5 hieven. Dies bietet wesentlich bessere Strukturierungsmöglichkeiten. Eine Voraussetzung für Semantik.


0 Kommentare