Anti-soziales Netzwerk

Die TAZ berichtet von einer neuen App. Einer Art "ich geh Dir aus dem Weg" App. Wenn einer der "Freunde" aus einem der sozialen Netzwerke in der Nhe ist, wird man gewarnt, und man kann eine andere Ecke der Stadt aufsuchen.

Bei Tausenden von "Freunden" kann das vielleicht unmöglich werden, wenn ich jeder Ecke ein anderer umherstreift. Die Empfehlung der TAZ ist trotzdem gut: Einfach nicht so vielen folgen. Dann wird man auch weniger genervt.

Noch besser: Ich muss meinen Freunden nicht aus dem Weg gehen, denn das sind keine Facebook-Freunde, sondern echte Freunde, die ich persönlich kenne. Und bei denen freue ich mich jedes Mal, wenn ich mal wieder was höre, sehe, oder lese. Die App kann ich mir also sparen. So, wie ich mir auch schon Facebook gespart habe.

Siegfried Gipp


Kommentar

Zum Kommentieren sind zwei einfache Regeln zu befolgen:

  1. Keine persönlichen Beleidigungen
  2. Behauptungen über Personen sind zu belegen